LIEBE ZU RITUALEN: ein Abschied auf dem Leopoldsberg

Mein Lebensgefährte Dirk von White Wolf Rituals war mit mir am Sonntag im Rahmen seines Rituals Nach dem Tod bleibt dein Leben – Sonnenaufgang zu Samhain ganz früh auf dem Leopoldsberg. Die Dunkelheit der schwindenden Nacht wurde nur von unseren Fackeln erhellt. Der aufgezogene Hochnebel verstärkte die mystische Stimmung. In Stille wanderten wir den bekannten „Nasenweg“ hinauf.

Auf einer Terrasse unterhalb der Kirche bauten wir den Altar auf. Mit unseren beiden wunderschönen Trommeln von Mama Jord unterstützten wir das Loslassen und Zulassen unser Trauer, aber auch unsere Lebensfreude, um wieder in die Leichtigkeit zu kommen. Wir feierten mit einem Getränk und berührenden Worten. Danach ging es wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Dirk ist ein wunderbarer Ritualleiter, der sein Ritual mit viel Liebe zum Detail, Wertschätzung und Achtsamkeit vorbereitet und durchführt.

Nach dem Trommeln kam ein früher Spaziergänger zu uns auf die Terrasse und lobte uns für das Spiel. Er meinte, das Trommeln würde sehr gut zur Stimmung passen. Das hat mich sehr gefreut. Solche Dinge passieren häufig, wenn ich (zusammen mit anderen) mit der Anderswelt zu tun habe, Spirituelles oder Rituale mache. Die Leute spüren, dass etwas Bedeutsames passiert und haben Respekt davor. Niemand störte uns oder beschwerte sich. Nur freundliche Worte oder Gesten.

Alles Liebe

Eure Caroline vom LIEBESRAUM®

Fotos: mit freundlicher Genehmigung von White Wolf Rituals/Dirk Rombauts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s