THE FRAUD AND HOPE, 2018, von Mehdi Ghadyanloo /IR

LIEBESWORTE: „HÖHENRAUSCH“ Linz 2018 – Das andere Ufer

Höhenrausch Linz Flying Ship 2018 komp

„THE FLYING SHIP“ von Alexander Ponomarev, Foto: Caroline C.

„THE FLYING SHIP“ (2018) von Alexander Ponomarev, einem russischen Künstler, ist ein Highlight des heurigen „HÖHENRAUSCHS“ 2018 in Linz. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn es schwebt über den Köpfen der Besucher, befestigt mit zahlreichen Stahlseilen am Dach des auffälligen Holzturms, der die Besucher tatsächlich einen „Höhenrausch“ beschert, wenn man ihn wagemutig besteigt. Es fliegt mit unsichtbaren Segeln dem Unbekannten entgegen – Auf zu neuen Ufern!. Eine komplexe Installation bestehend aus einem Stahlrohrskelett, einem Aluminiummantel und zahlreichen Stahl- und Polyesterseilen.

Für „THE FRAUD AND HOPE“ (2018) von Mehdi Ghadyanloo /IR (s. Beitragsbild), muss der Betrachter oder die Betrachterin erst die Perspektive wechseln, um zu erkennen, was das in verschiedenen Blautönen gehaltene Bodengemälde darstellt, über das die Besucherinnen  scheinbar unachtsam schlendern. Begehbare Kunst im wortwörtlichen Sinne. Erst von erhöhter Position aus und mit der Kamera meines Handys wird mir  der vom Künstler gewünschten illusionistischen Effekt deutlich bewusst. Dafür werde ich dann sogleich vom Sog des Strudels gefangen genommen, so echt wirkt die Täuschung. Sogar die Farbe scheint sich zu rauschendem Wasser zu verwandeln, wenn ich nur lange genug hinschaue. Geniale Idee.

Der „HÖHENRAUSCH“ versammelt über 40 Künstlerinnen und Künstler zu einem einzigartigen über viele Holzstege begehbaren Kunstraum rund ums Thema Wasser bzw. „Das andere Ufer“ in der wunderschönen Stadt Linz. Ein Besuch lohnt sich einfach.

„Der HÖHENRAUSCH ist ein Teil der DonauArt – ein Kulturprojekt, bei dem sich verschiedene Institutionen und künstlerische Positionen mit dem Donauraum und dem Thema Wasser auseinander setzen.“ lt. http://www.hoehenrausch.at/ (16.07.2018)

„FONTANA“ (2018) von Benjamin Bergmann, das sich unterhalb des Holzturms befindet, ist ein Paradies für kleine, große und innere Kinder. Eine Brunnenanlage aus duzenden Rohren, Leitungen und Düsen, die zeitweise Wasserfontänen an immer wieder unterschiedlichen Enden ausspucken. Für Kinder können sogar Badesachen ausgeliehen werden, damit sie ohne Probleme durch das angenehm erfrischende Nass laufen können. Die Tochter meiner besten Freundin, und ich hatten auch unseren Spaß. Bei den heißen Temperaturen eine wohltuende Erfrischung. So macht Kunst Freude, wenn sie auch Erfahrungsraum wird.

Auch wenn ich aus Zeitgründen nur einen winzigen Ausschnitt des „HÖHENRAUSCHS“ 2018 entdecken konnte, bin ich doch beeindruckt, was die Organisatoren dieses Projekts gemeinsam mit den Künstlerinnen und Künstlern geschaffen haben und wie vielfältig sich die Thematiken „Das andere Ufer“ bzw.  „Wasser“ darstellen und interpretieren lassen.

Alles Liebe

Eure Caroline

 

Ein Gedanke zu “LIEBESWORTE: „HÖHENRAUSCH“ Linz 2018 – Das andere Ufer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s